Die Aljechin-Verteidigung

1.e2-e4 Sg8-f6

Ihr persönlicher Fortschritt:

Die Aljechin-Verteidigung ist eine kämpferische und riskante Eröffnung, die Weiss das Zentrum völlig überlässt. Die Partie wird vom ersten Zug an asymmetrisch und scharf. Schwarz provoziert den Vorstoß des e-Bauern und hofft auf Gegenspiel durch Angriff gegen die vorgerückten weissen Bauern. Dabei wird der Königsspringer unter Zeitgewinn mehrfach vertrieben und vom Schutze des Königs abgedrängt. Das starke weisse Bauernzentrum kann zu schnellem Königsangriff führen. Auf der anderen Seite hat Weiss Entwicklungsnachteil und sein Zentrum ist Angriffen ausgesetzt.

Man sieht die Aljechin-Verteidigung in Blitzturnieren auch zwischen starken Großmeistern, wenn diese ihre vorbereiteten Eröffnungen schonen und lebendige Stellungen erreichen wollen. Im klassischen Turnierschach ist sie recht selten.

Ausgangsstellung Aljechin

In den folgenden Diagrammen können Sie mit der Taste in die Grundstellung gelangen und von dort mit den Pfeiltasten und die Eröffnungszüge vor und zurück spielen.

Tippen Sie nachfolgend auf die Titel der Eröffnungen, um detailliertere Informationen zu erhalten.

Vierbauernangriff

Aljechin-Verteidigung Vierbauernangriff: 1.e4 Nf6 2.e5 Nd5 3.d4 d6 4.c4 Nb6 5.f4

Der Vierbauernangriff ist die aggressivste Fortsetzung für Weiss. Weiss entwickelt keine Figur, sondern baut sofort ein mächtiges Zentrum auf. Die entstehenden Varianten sind recht forciert, daher ist gute Vorbereitung notwendig. Schwarz muss entschieden gegen das Zentrum vorgehen, um nicht überrollt zu werden.

Abtauschvariante

Aljechin-Verteidigung Abtauschvariante: 1.e4 Nf6 2.e5 Nd5 3.d4 d6 4.c4 Nb6 5.exd6

Die Abtauschvariante ist weniger ehrgeizig, doch auch stabiler als der Vierbauernangriff. Weiss behält Raumvorteil, kommt schneller in der Entwicklung voran und kann die Angriffe auf sein Zentrum gut abwehren.

Modernes System mit 4.Sf3

Aljechin-Verteidigung Modernes System: 1.e4 Nf6 2.e5 Nd5 3.d4 d6 4.Nf3 Bg4

Im modernen System hetzt Weiss nicht sofort mit allen Bauern hinter dem Aljechin-Springer her, sondern steigt gleich in die Entwicklung ein. Die häufigste Antwort von Schwarz ist die Fesselung dieses aktiven Springers. Schwarz gibt oft seinen Läufer für den Springer her und übt damit Druck auf das weisse Zentrum aus.

Aljechin-Verteidigung Larsen Variante: 1.e4 Nf6 2.e5 Nd5 3.d4 d6 4.Nf3 dxe5 5.Nxe5 Nd7

In zwei Zügen ist der Springer auf ein attraktives Feld gelangt. Wenn Schwarz ihn nun mit 5... Sd7 befragt, kann man ein verrücktes Opfer spielen: 6.Sxf7!!? Weiss hat mindestens Dauerschach.