Schacheröffnungen - Geschlossene Spiele

1.d2-d4 d7-d5


Geschlossene Spiele sind die Eröffnungsvarianten im Schach, in denen Schwarz auf 1.d2-d4 mit d7-d5 antwortet.

QueensGambit: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Nc3 Nf6 4. Nf3

Im Damengambit bietet Weiss im zweiten Zug einen Bauern an. Dieses Gambit ist kein großes Opfer, weil man den Bauern leicht zurück gewinnen kann. Daher lehnt Schwarz das Gambit in den Hauptvarianten gerne ab und deckt den Bauern auf d5. Die orthodoxe Variante mit 2... e6 entwickelt schnell den Königsflügel und wird sehr häufig gespielt. Allerdings versperrt dieser Bauer dem Läufer auf c8 die Bahn.

Slav: 1.d4 d5 2.c4 c6

In der Slawischen Verteidigung deckt Schwarz seinen Bauern d5 mit seinem c-Bauern und lässt sich die Option offen seinen weißfeldrigen Läufer, im Gegensatz zum abgelehnten Damengambit, früh ins Spiel zu bringen. Dadurch hält er aber die Entwicklung des Königsflügels etwas zurück. „Slawisch“ hat den Ruf als sehr solide Verteidigung und gehört zum Arsenal vieler starker Großmeister.

SemiSlav: 1.d4 d5 2.c4 c6 3.Nf3 Nf6 4.Nc3 e6

Halbslawisch mixt Slawisch mit dem orthodoxen Damengambit. Schwarz spielt sowohl c7-c6 als auch e7-e6, bevor er seine Entwicklung fortsetzt. Nun droht das Schlagen d5xc4 mit nachfolgender Verteidigung des Bauern. Weiss kann das mit 5.e2-e3 verhindern oder mit 5.Lc1-g5 ignorieren. Beide Systeme gehören seit vielen Jahren zum Spitzenschach, führen zu kämpferischen Stellungen und sind intensiv erforscht.

QueensPawn: 1.d4 d5 2.Nf3 Nf6 3.Bf4 c5 4.e3 Nc6 5.c3 e6

Im Damenbauernspiel verzichtet Weiss auf den Vorstoß des c-Bauern und baut stattdessen ein sicheres geschlossenes Zentrum auf. Dieser Aufbau ist im Amateurschach beliebt, weil Weiss ohne grosse Theoriekenntnisse zu Stellungen mit einfachen Angriffsplänen kommen kann.

Angenommenes Damengambit: 1. d4 d5 2. c4 dxc4

Weiß opfert seinen c4-Bauern um Kontrolle über das Zentrum zu erlangen. Hält Schwarz zu lange an seinem Mehrbauern fest, erhält Weiß gute Initiative.

Katalanisch: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.g3

Die Katalanische Eröffnung zeichnet sich durch den fianchettierten Läufer auf g2 und den in vielen Varianten enormen Druck auf der langen Diagonale.